FAQ2024-01-25T11:34:53+01:00
Klarplatz.de | Claudia Stellmacher-Köthe
Coaching2024-01-09T13:26:14+01:00
  1. Was ist sinnorientiertes Coaching?

    Sinnorientiertes Coaching bei Klarplatz bedeutet, dass wir gemeinsam deine persönlichen Lebensziele und Werte erkunden, um positive Veränderungen auf Basis eines sinnerfüllten Lebens anzustreben.

  2. Wie kann Coaching mir helfen, ein selbstbestimmteres Leben zu führen?

    Coaching unterstützt dich dabei, Klarheit über deine Ziele zu gewinnen, Hindernisse zu überwinden und Selbstvertrauen aufzubauen, um bewusster und selbstbestimmter Entscheidungen zu treffen. Coaching kann dich eine Weile begleiten, um dir den Weg zu deinen Zielen zu ebenen.

  3. Welche Themen können im Coaching angesprochen werden?

    Wir können eine Vielzahl von Themen angehen, von beruflichen Herausforderungen über persönliche Entwicklung bis hin zu Beziehungsfragen. Deine individuellen Anliegen stehen im Fokus und können von dir thematisiert werden. Wichtig zu wissen ist, dass sich aus einem Thema auch noch weitere Themen ergeben können, die kannst du dann, wenn du möchtest, ebenfalls im Coaching bearbeiten.

  4. Wie lange dauert eine Coaching-Sitzung?

    Du kannst aussuchen, ob du 60 oder 90 Minuten Coaching haben möchtest. Ich arbeite lieber mit 90 Minuten Sitzungen, da es leichter ist, tiefer in dein Thema einzusteigen. In der Regel hast du nach 4 bis 5 Coaching-Sitzungen schon einen spürbaren Erfolg für dich erreicht.

  5. Ist Coaching nur für berufliche Herausforderungen geeignet?

    Nein, Coaching bei Klarplatz betrachtet den Menschen als Ganzes. Es kann sowohl berufliche als auch persönliche Aspekte abdecken, um ein ausgeglichenes und erfülltes Leben zu fördern.

  6. Wie läuft eine typische Coaching-Sitzung ab?

    Wir beginnen mit einem einführenden Gespräch, identifizieren Ziele und arbeiten dann mit verschiedenen Methoden und Techniken, um diese Ziele zu erreichen. Jede Sitzung ist individuell angepasst.

  7. Kann Coaching mir bei der Bewältigung von Stress helfen?

    Absolut! Coaching kann dazu beitragen, stressige Situationen besser zu bewältigen, Achtsamkeit zu entwickeln und Strategien zur Stressreduktion zu erlernen.

  8. Brauche ich spezielle Vorkenntnisse für Coaching?

    Nein, Coaching ist für jeden zugänglich. Du bringst dein eigenes Wissen und deine Erfahrungen mit, und wir arbeiten gemeinsam daran, positive Veränderungen zu bewirken, denn wer könnte dich besser kennen, als du selbst?

  9. Wie kann ich den Erfolg des Coachings messen?

    Erfolg im Coaching zeigt sich oft durch mehr Selbstbewusstsein, verbesserte Lebenszufriedenheit und konkrete Fortschritte in den angesprochenen Bereichen. Wir evaluieren regelmäßig deine Fortschritte.

  10. Ist Coaching auch online möglich?

    Ja, bei Klarplatz biete ich auch Online-Coaching an. So kannst du von überall aus von meiner Unterstützung profitieren, ganz bequem und flexibel.

  11. Welche Methoden werden im Coaching verwendet?

    Es gibt verschiedene Methoden im Coaching, die dir dabei helfen können, klarer zu sehen und Entscheidungen zu treffen oder dich auf Veränderungen einzulassen. Ich arbeite mit systemischer Fragestellung, verschiedenen Visualisierungsmethoden und auch mit Ansätzen aus dem Psychodrama. Allerdings werde ich dir diese Methoden im Vorfeld erklären, so, dass du entscheiden kannst, ob die Methode für dich passt.

  12. Wann darf ich kein Coaching in Anspruch nehmen?

    Coaching ersetzt nicht den Gang zur Therapeutin/zum Therapeuten. Wenn du unter Depressionen, Angststörungen oder anderen psychischen Krankheiten leidest, dann kann und darf dir eine Coachin/ein Coach nicht weiterhelfen. Das Coaching ersetzt keine Psychotherapie oder Heilbehandlung, es setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Wenn es dir akut schlecht geht findest du hier einen Link zu den wichtigsten Notrufnummern (auch in verschiedenen Sprachen).

Hypnose2024-01-09T13:36:11+01:00

 

1. Was ist Hypnose eigentlich genau?

Hypnose ist ein entspannter Zustand, in dem dein Unterbewusstsein offener für positive Veränderungen ist. Es ist wie ein fokussierter Tagtraum, bei dem du tief in dich selbst eintauchst.

2. Ist Hypnose sicher?

Absolut! Hypnose ist ein natürlicher Zustand, den du unbewusst wahrscheinlich täglich erlebst, wie beim Vertiefen in ein gutes Buch oder wenn du dich aus dem Fenster träumst. Du behältst die Kontrolle, es gibt keinen „magischen Schlaf“.

3. Kann jeder hypnotisiert werden?

Grundsätzlich ja! Solange du offen für die Erfahrung bist und Vertrauen in den Prozess hast, kann Hypnose für die meisten Menschen effektiv sein. Hypnotisiert werden kannst du auch Üben. Oftmalf fällt die Hypnose Menschen leichter, die bereits Meditationserfahrungen gesammelt haben oder Autogeses Training gelernt haben. Aber auch wenn Hypnose für dich etwas vollkommen Neues ist, wirst du erstaunliche Erfahrungen machen können.

4. Wie fühlt sich Hypnose an?

Du bist entspannt, ähnlich wie kurz vor dem Einschlafen. Du bist wachsam, fokussiert und empfänglich für positive Suggestionen.

5. Ist Hypnose dasselbe wie Schlaf?

Nein, Hypnose ist eher ein Zustand erhöhter Konzentration. Du hörst und reagierst, du kannst Sprechen und auf Fragen antworten, auch wenn du dich tief entspannt fühlst.

6. Kann man in der Hypnose die Kontrolle verlieren?

Nein, du behältst die Kontrolle. Du könntest sogar jederzeit aufstehen und gehen, aber warum solltest du?  Ich bin als Hypnotiseurin deine Reisebegleitung, die dafür Sorge trägt, dass du dich jederzeit wohl und gut aufgehoben fühlst.

7. Wie viele Sitzungen sind für Veränderungen notwendig?

Das hängt von der individuellen Situation und der Thematik ab. Oftmals kann schon eine einzige Sitzung zu einer postiven Veränderung beitragen, manche Themen erfordern eine längere Begleitung. Sinnvoll ist immer eine Nachbesprechung.

8. Ist Hypnose wirksam bei der Rauchentwöhnung?

Absolut! Hypnose kann helfen, das Verlangen zu reduzieren und positive Gewohnheiten zu fördern, um das Rauchen aufzugeben.

9. Kann ich mich an alles erinnern, was während der Hypnose passiert?

Meistens ja, da du nicht wirklich schläfst. Es ist eher wie ein besonders fokussierter Zustand, in dem du dich gut an das Erlebte erinnern kannst.

10. Gibt es Nebenwirkungen von Hypnose?

In der Regel nicht. Die meisten Menschen fühlen sich nach einer Hypnosesitzung entspannt und erfrischt. Es ist eine positive Erfahrung!

 

Nach oben